Skip to main content

Gesundheitswesen

Der Aufzug als wichtiger Begleiter

Mobilität bedeutet Unabhängigkeit

Es war beim Aufzug. Ich nähere mich mit dem Rollstuhl und grüße Herrn Pfändler, der bereits beim Aufzug steht: "Guten Morgen. Warten Sie schon auf den Auzug?". Herr Pfändler hebt langsam den Kopf auf, stützt sich fest auf seinen Rollator, lächelt verschmitzt und antwortet mir "Nein, ich warte bis der 3. Stock runter kommt". Wir schauen uns beide an, lachen laut los und steigen in den Aufzug ein.

Mensch und Maschine im Gesundheitswesen

Eine bestehende Form der Zusammenarbeit

Der Aufenthalt von Menschen in Einrichtungen des Gesundheitswesens hat meist einen sensiblen Hintergrund. Daher muss auch die Aufzugsanlage höchste Sensibilität aufweisen, sei es durch absolute Laufruhe, präzise Anhaltegenauigkeit oder spezielle Steuerungsmöglichkeiten z.B. für Notfälle. Ein Heißenberger Aufzug gibt den Patienten das Gefühl von Sicherheit und Komfort. Gleichzeitig freut sich der Betreiber über eine maximale Betriebseffizienz bei geringem Verbrauch.

Die Anforderungen im Gesundheitsbereich, sei es im Krankenhaus, Pflege- oder Seniorenheim oder einer betreuten Wohnanlage, sind ident: die Aufzüge müssen einen hohen Fahrkomfort bei absoluter Zuverlässigkeit und eine geeignete Größe und Ausstattung aufweisen.

Der typische Bettenlift mit einer Kabinengröße von 1,4x2,4 Meter und 1600kg Traglast unterliegt einer hohen Nutzungsintensität im Gesundheitswesen. Die hohe Abstellgenauigkeit, indirekte Beleuchtungskonzepte und Rammschutzleisten sind einige Ausstattungsdetails, die den Transport von Betten und Rollstühlen problemlos und komfortabel ermöglichen. Intelligente Zutrittssysteme mit elektronischen Systemen oder Schlüsselsperren, sowie individuelle Sonderfunktionen gemäß Kundenwunsch gewährleisten einen geregelten Betrieb innerhalb des Objektes.

Referenzanlagen

Zeitgemäß und funktionell

2700 Wr. Neustadt, Rehabilitationszentrum

  • 1 Personenaufzug mit Übereckbeladung und verringertem Schutzraum
    Technische Daten: 1050kg Nennlast, 12 Meter Förderhöhe und 6 Haltestellen
  • 1 Bettenaufzug mit verringertem Schutzraum
    Technische Daten: 1600kg Nennlast, 8,4 Meter Förderhöhe und 3 Haltestellen
  • Fertigstellung: Mai 2017

Perfekte Kommunikation

8680 Mürzzuschlag, Pflegezentrum

  • 1 Duplex-Bettenlift-Anlage
    Technische Daten Aufzug 1: 1600kg Nennlast, 14 Meter Förderhöhe und 4 Halte-/Ladestellen
    Technische Daten Aufzug 2: 1600kg Nennlast, 14 Meter Förderhöhe, 4 Halte- und 7 Ladestellen
    Besonderheit: automatische Schachtentlüftung begründet durch Niedrig-Energie-Bauweise
  • Fertigstellung: November 2017

Leistungsbereiche

Wählen Sie zwischen den folgenden Bereichen